OGV-Plankstadt - Jahresausflug 2017 (Büdingen in Hessen)
Der diesjährige Jahresausflug des Obst- und Gartenbauvereins fand pünktlich zum Beginn des meteorologischen Herbstes statt. Am Vormittag des 02.09.2017 trafen sich Vereinsmitglieder, Gartenfreunde und Gäste zu einer Erkundungsreise ins nachbarliche Hessen. Das Tagesziel war die Stadt Büdingen im Wetteraukreis, 35 km nordöstlich von Frankfurt/Main. Nach der Abreise mit dem Bus um 08.00 Uhr, wurde eine erste Pause für das beliebte Sektfrühstück eingelegt. Allerdings war dieses Mal der "Hugo" die Attraktion beim Frühstück statt des üblichen Sekts und zusammen mit dem herzhaften Vesper und dem Kaffee und Kuchen, konnten sich alle Mitreisenden gut erholen und stärken.
Die Frühstückspause begann schon mal gut... ...ein reichhaltiges Frühstücksangebot...
Gemütlich plaudern beim essen ... ...oops...
Guten Appetit!... Das Frühstücksbuffet im Visier...
Alle genossen die Frühstückspause... ...speziell für den Hugo...

Nach der Pause ging die Fahrt direkt nach Büdingen weiter. Angekommen in der historischen Altstadt von Büdingen, wurden um 11.30 Uhr zwei Stadtführungen für die Mitreisenden angeboten: eine Führung für die kletterfreudigen Teilnehmer, die das etwas steilere Gelände mit Stadtmauer, Türmen und Bollwerk besichtigen wollten und eine Führung mit einem etwas gemütlicheren Weg, ohne viele Treppen. Das Städtchen mit fränkischen Wurzeln hatte einiges zu bieten in Sachen mittelalterlicher Geschichte mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten, wie z.B. Schloss, Kirche, Wehranlagen, Tore, Türme und viele Stein- und Fachwerkhäuser. Bei den Erkundungen wurde man darauf aufmerksam gemacht, dass die Stadt, mit dem Dreißigjährigen Krieg, der Pest und Hexenverfolgung auch schwere Zeiten durchlebte.
So begann die authentische Stadtführung... Es gabe viel in der Altstadt zu sehen...
Die Altstadt als Modell... ...und die Altstadt live...
"Ja, so war des domols..." ...Zeit für eine kurze Verschnaufpause...
..."Kuck Kuck"... ...Small Talk...
...fest im 1.Rathaus Stuhl... "Warum? Ich gehe immer so..."
...schöne, alte Bauten... ...ausgefallene, schöne Ladenschilder (1)...
...ausgefallene, schöne Ladenschilder (2)... ...ausgefallene, schöne Ladenschilder (3)...
...ausgefallene, schöne Ladenschilder (4)... Altstadt-Skyline...
Fachwerk, wohin das Auge blickt... Führung entlang der Stadtmauer...
...mit viel geschichtlichem Hintergrund... Aussicht von der Turmanlage...
...mittelalterliches Verlies... ...den Augenblick genießen...

Um 14.00 Uhr wechselte man die Epoche mit einem Besuch in das 50er-Jahre-Museum. Hier konnte man in die jüngste Vergangenheit zurückreisen und einen Eindruck des Lebensgefühls in den 1950er Jahren bekommen, durch die vielen ausgestellten Exponate und Erinnerungstücke aus einer aufstrebenden Zeit.
Zurück in die Vergangenheit... ...die Traumküche der 50er Jahre...
Die bekannten Marken von gestern... ...Der Spülautomat zum zukucken...
Die schön gedeckte Kaffeetafel... ...mit sanfter Musik zum Kaffee...
...der Oberschrank wird nicht aussreichend sein... "Möchten Sie den klassichen Faconschnitt?..."

Nach dem Museumsbesuch wurde die Heimreise um 16.00 Uhr angetreten. Auf dem Weg nach Hause gab es gegen 17.30 Uhr noch einen Zwischenstopp in Weinheim für ein gemeinsames Abendessen. Dabei konnten die Teilnehmer die vielen Eindrücke des Tages in einer geselligen Runde nochmal Revue passieren lassen. Gegen 20.30 Uhr kehrten alle Ausflügler wohlbehalten nach Plankstadt zurück.
Ein gemütliches Abendessen zum Abschluß... ...alle waren "Happy"...
Nach dem erlebnisreichen Tag... ...war man erschöpft, aber entspannt...
...in guter Gesellschaft... Alle konnten das Abendessen genießen...
...dabei gab es noch viel zu erzählen... ...bis der Abend zu Ende war und es nach Hause ging...
Siehe auch Original Beitrag im Gemeindeblatt Plankstadt (September 2017, Nr.37)