OGV-Plankstadt - Gedanken zum Geranienmarkt 2006
Am Samstag, dem 29.04.2006, um 6.00 Uhr trafen sich die Mitglieder des OGV auf dem Rathausplatz, um den diesjährigen Geranienmarkt für die Plankstädter Bevölkerung vorzubereiten. Die Verantwortlichen des Vereins hatten sich redlich bemüht, wieder Pflanzen in hervorragender Qualität zu besorgen. Durch geschicktes Verhandeln konnten auch in diesem Jahr die Preise stabil gehalten werden. Klaus Baro, Vorsitzender des OGV freute sich ganz besonders, Bürgermeisterstellvertreter Karl Schleich und Gemeinderat Werner Engelhardt begrüßen zu dürfen.
Bis hierher war noch alles OK, denn um es gleich vorwegzunehmen, die Veranstaltung war ein einziger Reinfall. Trotz aller Bemühungen der vielen freiwilligen Helfer des Vereins war die Resonanz mehr als bescheiden. Gründe hierfür gibt es sicherlich viele. Einmal die vielen Bau- und Supermärkte, die mittlerweile alle Blumen verkaufen, zum anderen das etwas widrige und kalte Wetter und schließlich: Ohne Käufer kann man keinen Geranienmarkt erfolgreich durchführen. Wenn die Arbeit des Vereins durch die Bevölkerung nicht mehr honoriert wird, sieht sich der OGV gezwungen, die Veranstaltung in Zukunft nicht mehr durchzuführen. Die Vorstandschaft wird sich Gedanken machen, was man in Zukunft anders machen kann. Eines steht jedoch fest: einen Geranienmarkt im bisherigen Sinne wird es nicht mehr geben. Wir, die Mitglieder des OGV Plankstadt, möchten uns bei allen, die den Verein auch in diesem Jahr durch Blumenkäufe unterstützt haben, ganz herzlich danken.